Asylberatung

Jeden Mittwoch - Every Wednesday

ACHTUNG! Die Asylberatung in der Gemeinschaftsunterkunft ist wegen des Coroanvirus vorläufig ausgesetzt.

Ehrenamtliche Mitarbeiter_innen AMNESTY INTERNATIONAL informieren und beraten Sie über das Asylverfahren in Deutschland und klären Sie über die Anhörung beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge auf. Außerdem versorgen wir Sie und Ihren Anwalt mit Informationen über die Menschenrechtslage in Ihrem Heimatland.

AMNESTY INTERNATIONAL inform you abaut the asylum procedure in Germany and about the interview at the Federal Office for Migratiion and Refugees (BAMF). We may also provide you and your lawyer with information on the human right's situation in your country of origin.

Ort/Place: Caritashaus der Gemeinschaftsunterkunft, Veitshöchheimerstr. 100, Würzburg
Zeit/Time: 19.00 - 20.30 Uhr


An bestimmten Montagen

ACHTUNG! Wegen des Coronavirus ist die Asylberatung im Gesprächsladen bis Mitte März 2021 ausgesetzt.

Auch 2021 bietet die Asylberatung von Amnesty International eine offene Sprechstunde an bestimmten Dienstagen von 18 bis 20 Uhr im Gesprächsladen an der Augustinerkirche, Dominikanerplatz 4 in Würzburg an. Geflüchtete Menschen mit Beratungsbedarf sollen bitte alle ihre Unterlagen mitbringen. Die genauen Beratungstage können auf der Website der Asylberatung eingesehen werden.


Der Bayerische Verwaltungsgerichtshof (Beschluss 12 N 20.2529 vom 14.04.2021) hat erneut die Gebührenregelung für die Unterbringung in den staatlichen Unterkünften für unwirksam erklärt. Dies bedeutet, dass Betroffene keine Zahlungen mehr nach den Kostenfestsetzungsbescheiden leisten müssen und die vereinbarten Ratenzahlungen sofort eingestellt werden können.

Zudem sollen sich Betroffene selbst an die Zentrale Gebührenabrechnungsstelle wenden und die Rücknahme der Bescheide und die Rückzahlung der bisher geleisteten Gebühren verlangen, soweit diese nicht vom Jobcenter übernommen wurden.


Das Bayerische Staatsministerium des Innern hat das Impfkonzept für bayerische Asylunterkünfte und Übergangswohnheime veröffentlicht und darin die Priorisierung sowie die Zuständigen geregelt. Demnach gehören die meisten in Asylunterkünften Untergebrachten aufgrund der Unterbringungssituation der der Prioritätengruppe 2 an.


Das Deutsche Grüne Kreuz hat in Zusammenarbeit mit dem Robert Koch Institut ein Informationsmerkblatt zur Impfung gegen Covid-19 in mehreren Sprachen erstellt.


Das Robert-Koch-Institut hat Handlungsempfehlungen zur Corona-Prävention in Gemeinschaftsunterkünften veröffentlicht.


Informationen zum Coronavirus in verschiedenen Sprachen:

- Deutsch
- Arabisch
- Englisch
- Persisch
- Französisch
- Pashtu


Der Würzburger Flüchtlingsrat unterstützt ANKER-WATCH.de, ein kritisches Monitoring der bayerischen ANKER-Zentren. ANKER-watch wurde vom Bayerischen- und Münchner flüchtlingsrat ins Leben gerufen, um die Zustände in den ANKER-Einrichtungen zu erfassen, aber auch um Experten und Betroffenen eine Plattform für Berichte zu bieten. Ziel ist es, die Isolation zu durchbrechen und die Problematik dieser Unterbringungsform transparenter zu machen.

In der Watch-Liste können in den Rubriken Beratung, Bildung, gesellschaftliche Teilhabe, Gesundheit, Kinderrechte, Meinungsfreiheit, Schutz vor Diskriminierung, Selbstbestimmung und Sicherheit neueste Berichte zu den jeweiligen bayerischen ANKER-Zentren mit ihren Außenstellen abgerufen werden. Wer möchte kann sich an einer permanenten Umfrage zu den Lebensbedingungen in den Zentren äußern und wer von einem Vorfall zu berichten weiß, findet dafür ein online-Formular vor. Mit ANKER-WATCH.de können die hinter den Zäunen verborgenen Zustände sichtbar werden und so an die Öffentlichkeit gelangen.


Die Ehreanamtskoordination der Caritas im Landkreis Würzburg und der Landkreis Würzburg haben ihren Leitfaden für die ehrenamtliche Flüchtlingshilfe überarbeitet. Er ist voller nützlicher Hinweise und Adressen. (Quelle: Caritas im Landkreis Würzburg)


Für geflüchtete LGBTI*Q gibt es in Zusammenarbeit von dem Schwulesbischen Zentrum WuF e.V., der Asylberatung von Amnesty International, dem Würzburger Flüchtlingsrat und der Migrantenmedizin der Missionsärztlichen Klinik Würzburg ein neues Beratungsangebot. Im Ausschreibungstext auf der Facebookseite von Gay Refugees Wuerzburg heißt es dazu:

"Es ist völlig Ok, wenn du als Mann Männer, als Frau Frauen liebst oder dich im falschen Körper fühlst. Du bist nicht allein. Homosexuelle und transsexuelle Menschen leben in Deutschland frei und gleichberechtigt.

Wir helfen dir beim Asylverfahren, bei medizinischen Fragen, beim Kontakt zu Beratungsstellen und auch bei der Freizeitgestaltung, um in Kontakt mit anderen zu kommen.

Du erreichst uns:
- telefonisch über die Nummer des Würzburger Flüchtlingsrats 0175-2182164 oder
- über eine Nachricht an unsere Facebook-Seite "Gay Refugees Wuerzburg"


Jederzeit

Den Lesern des Heimfocus ist Maneis Arbab durch seine tiefsinnigen Karikaturen bestens bekannt. Der Iraner war bereits in seiner Heimat Iran ein international renommierter Künstler. Das menschenfeindliche Regime des Iran hat ihm jedoch alles genommen und zur Flucht gezwungen. Maneis Arbab kämpft aber unbeirrt mit seinen Mitteln für seine Vision einer freien und menschlichen Welt weiter.